EFISC

Was ist EFISC ?

EFISC steht für European Feed Ingredients Safety Certification (Europäisches Zertifizierungssystem für Futtermittelsicherheit). Das Zertifizierungsschema basiert auf dem European code to good practice for the industrial manufacturing of safe feed materials (Europäischer Leitfaden für die industrielle Herstellung sicherer Futtermittel).

Das EFISC Zertifizierungsschema ist ein EU-weit harmonisiertes, freiwilliges Futtermittelsicherheitssystem. Ziel des Systems ist die Produktion sicherer Futtermittel für Tiere, um somit die Sicherheit der gesamten Lieferkette zu unterstützen. Der EFISC-Standard enthält Leitlinien für Hersteller, wie sie ihr Futtermittelsicherheits-Managementsystem in Übereinstimmung mit den einschlägigen EU-Rechtsvorschriften etablieren.

Wer kann EFISC anwenden?

Unternehmen in den folgenden Branchen können nach dem EFISC-Standard zertifiziert werden:

  • Herstellung pflanzlicher Öle
  • Stärkeherstellung
  • Biodieselherstellung

Die Zertifizierung erfolgt gemäß dem EFISC „Code of Practice“ und sektorspezifischen Leitlinien.

Neue Version EFISC 3.0 ab 1. Februar 2014

Seit dem 1. Februar 2014 können EFISC-Audits nur noch nach der neuen Version 3.0 des Leitfadens „European Code of good practice feed materials“ durchgeführt werden. Version 3.0 stellt in einigen Bereichen erhöhte Anforderungen. Außerdem gibt es eine Änderung im Auditablauf. Bei der Umstellung auf Version 3.0 ist ein Erstaudit Teil 1 (Prüfung der Dokumente) und Erstaudit Teil 2 erforderlich. Nach erfolgreichem Abschluss der Auditierung gemäß Version 3.0 wird ein EFISC-Zertifikat mit dreijähriger Laufzeit ausgestellt.

Weitere Informationen und die neue Version des European Code of good practice feed materials zum Download finden Sie auf der EFISC-Website.

Wie LRQA Sie unterstützen kann

LRQA ist für die Durchführung von EFISC-Audits zugelassen, die allein oder in Kombination mit anderen Lebens- und Futtermittelsicherheitssystemen durchgeführt werden können.