Entsorgungsfachbetriebe

In Österreich können sich Abfallentsorgungsunternehmen analog zu dem in Deutschland praktizierten System als Entsorgungsfachbetrieb zertifizieren lassen.

Die diesbezüglichen Zertifizierungsanforderungen ("RAEF" - "Regelung über die Anforderungen an Entsorgungsfachbetriebe") wurden vom VEFB (Verein Entsorgungsfachbetrieb) festgelegt. Lloyd´s Register wurde vom VEFB als Gutachter zur Auditierung von Abfallentsorgungsunternehmen zugelassen und kann daher die EFB-Prüfung durchführen.

Die Überprüfung des daraus resultierenden Gutachtens erfolgt durch den Beirat des VEFB. Nach positivem Beschluss durch den Beirat wird vom VEFB ein Entsorgungsfachbetrieb-Zertifikat ausgestellt.

Die Überprüfung der Aufrechterhaltung der EFB-Zertifizierung erfolgt durch jährliche Überwachungsaudits.

Die EFB-Prüfung kann auch integriert mit Audits gemäß ISO 9000, ISO 14001, EMAS-VO und SCC durchgeführt werden. Der Mindest-Zeitaufwand für die EFB-Prüfung wurde vom VEFB festgelegt. Für den Fall, dass ein Unternehmen bereits nach ISO 9000, ISO 14001 oder EMAS-VO zertifiziert ist, sind vom VEFB reduzierte Prüfaufwände vorgesehen.

Weitere Informationen über die Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb können auf der Homepage des VEFB (www.vefb.at) in Erfahrung gebracht werden.